Allmendinger Chörli, Thun

Herbstkonzert Kirche Allmendingen Thun

24. Oktober 2015

Voll besetzte Kirche beim Herbstkonzert des Allmendinger-Chörlis. 

Am traditionellen Herbstkonzert des Allmendinger-Chörlis vom Samstag 24. Oktober 2015 konnte Präsident Walter Wenger aus  Allmendingen, eine grosse Anzahl Passiv-Mitglieder, Bekannte und Freunde aus der Region begrüssen. Durch den Abend führte wie schon in den letzten Jahren, gekonnt und mit viel Witz der pensionierte Allmendinger Bäckermeister Werner Krebs. Das vielseitige Programm gestaltete zum einen das Allmedinger Chörli selbst, die vorgetragenen Lieder wussten beim Publikum sehr zu gefallen. Zum Start erklangen die Lieder „des Kühers Morgenlied“ bearbeitet von Adolf Stähli und vom Komponisten Ueli Moor „I dänk chli nah“. Im weiteren Verlauf des Programms wurden folgende Lieder vorgetragen:  das vom Chörli erstmals öffentlich gesungene Lied von Peter Künzi „E guete Stärn“, das amerikanische Volkslied zum Teil auf Schweizer-Deutsch vorgetragen „Nobody knows de trouble I see“, „ Bärgandacht“  von Reto Stadelmann, das rätoromanische Liebeslied „Dorma bain“ von Nuot Vonmoos und als Zugabe auch eine Erstaufführung vom Chörli „Jedes Lied isch e Brügg“ Text und Musik von Peter Reber.

Allmendinger Chörli in voller Aktion

 Bei den Vorträgen des  Allmendinger-Chörlis, bestachen die gute Aussprache und die weiche Tongebung,  dies deutet auf eine sorgfältige Arbeit der jungen Dirigentin Martina Moor aus St. Stephan hin.

Das Jodelquartett „Männertreu“ aus Teuffenthal  als zweite Formation erfreute das gutgelaunte Publikum mit den urchigen und natürlichen Stimmen u.a. mit Liedern von Jakob Ummel „Schwyzers Heimweh“, „Flühblümli“ und „Chüjerzyt“ oder von Peter Reber „D’Wält wär voll Blume“!                                                               

Jodelquartett „Männertreu“ Teuffenthal

Musikalisch wurde der Abend von der Frauen-Örgeligruppe „Wirbuwind“ lüpfig umrahmt.

Die aufgestellten Frauen „Wirbuwind“

„Wunderschön vorgetragene Lieder, abwechslungsreiches Programm, ein wunderschöner Abend“ so äusserte sich eine gut gelaunte Zuhörerin nach dem Konzert beim gemütlichen Apéro! Die durchwegs zufriedenen Konzertbesucher lobten das abwechslungsreiche Programm, die lockere Atmosphäre und die sehr schönen Lied- und Musikvorträge!


26.10.15/hop Fotos:hom